Alarmanlage mieten oder kaufen? Was spricht für Alarmanlage mieten?

Alarmanlage mieten

Alarmanlage mieten

Alarmanlage mieten: Immer mehr Anbieter haben hierfür attraktive Mietangebote.
So kann man z.B. bei Grover Technik, die man sonst kaufen würde, mieten. Link: https://www.grover.com/de-de. Im gewerblichen Bereich gibt es da Anbieter wie Boels (Link: https://www.boels.com/de-de/), bei denen man quasi alles für eine Baustelle mieten kann und Anbieter wie Bauwatch (https://www.bauwatch.de/mobile-videoueberwachung/), bei denen man auch mobile Alarmsystem mieten kann.

Für Privat und Gewerbe gibt es dabei auch Anbieter, die ähnlich wie beim Auto-Full-Service-Leasing auch neben der Technik mit diversen weiteren Dienstleistungen punkten.

Einer der Anbieter am Markt ist unter anderem die Stadtritter GmbH. Stadtritter bietet neben der Kurzzeitmiete (z.B. für Baustellen, Akutsituationen, Messen und Veranstaltungen) auch Langzeitmieten an mit besonders spannenden Konditionen und Dienstleistungen. So kann schon für den Preis eines Cappuccinos am Tag ein hochwertiges Alarmsystem (Link: https://www.alarmanlage.de) inkl. Sicherheitsberatung mit Erstellung eines Sicherheitskonzeptes, Wachschutz, 24/7 Notrufleitstelle, Wartung und Instandhaltung mit laufzeitlanger Garantie gemietet werden. Abgerundet wird das Konzept mit Videoanlagen, Zutrittskontrollen, einer Fahrzeugüberwachung, Schlüsselfundbüro, Notfalldokumente, Schlüssel- und Notfalltresore, sowie weiterer Full Service Angebote.

Welchen Vorteil hat eine Alarmanlage zur Miete?

Alarmanlagen zur Miete wie beim Stadritter-Konzept ISL (Integrierte Service Leistung), bieten gegenüber dem Kauf den Vorteil, dass man keine Anschaffungskosten hat und nur die Leistung der Alarmanlage zahlt, wenn diese auch gegeben ist.

Hier können Sie den Alarmanlagen Konfigurator nutzen, und erhalten ein Angebot zu Ihrer Alarmanlage zur Miete.

Überblick Kauf versus Miete

Alarmanlage kaufenAlarmanlage Mieten
Anschaffungskosten

Selbstbau 1.500 Euro bis VdS-C: 12.000 EuroInkl.
InstallationJe nach Umfang: 0 Euro bei Selbsteinbau, von 600 Euro bei Wohnungen bis 1200 Euro für Einfamilienhäuser, Ladengeschäften und kleineren Büros sind normal. Im Gewerben mit viel Fläche und hohem Schutzbedarf gibt nach oben nahezu keine Grenzen.600 bis 1200 Euro.
InstandsetzungCa. 3-10 % pro Jahr (Batterien, defekte Melder, Updates, Ersatz und Instandhaltungen)Inkl.
GarantieIn der Regel 1 Jahr Garantie und 2 Gewährleistung, wenn Wartungsvertrag abgeschlossen wird.Während der kompletten Vertragslaufzeit inkl. der Verlängerung.
Finanzierungskosten0,4 % KfW bis 7,99 % AllzweckkreditKeine
Abschreibung
(nur gewerblich)
Je nach Mietdauer des zu sicherndes Objektes oder Eigentumsstatus unterschiedlich zwischen ein paar Jahren und 11 Jahren.Kosten sind monatlich in voller Höhe geschäftlich absetzbar.
ErweiterungenoptionalOptional und oft inkl. bei Vertragsverlängerungen
WartungVon 0 Euro bei Selbstbetrieb bis 450 Euro je Wartung. Bei einigen Alarmanlagen muss bis zu 4x pro Jahr gewartet werden.Inkl.
Update
bei Weiterentwicklungen der Software oder kritischen Patches.
Ist gleich der Wartung, kommt aber hinzu.Inkl.
Notruf- und ServiceleitstelleZwischen 19,90 und 80 Euro, je nach Anbieter und Serviceumfang.Inkl.
App zum SteuernInkl. Allerdings ist P2P, DynDNS oder VPN kostenpflichtig zu klärenInkl.
DNS, VPN oder P2P für die Verbindung via App2 Euro pro MonatInkl.
SIM-Karte für die Übertragung5-15 Euro mtl.Inkl.
Wachschutz15-30 Euro zusätzlich zur LeitstelleInkl.
Polizei-, Feuerwehr-, RettungswagenEchteinsätze sind inkl.

Bei technischem Fehlalarm, Fehlbedienung und technischem Versagen,
kostet es je nach Bundesland unterschiedlich zwischen 0 und 400 Euro je Einsatzfahrzeug. Maßgeblich sind die jeweiligen Satzungen der Polizei und Feuerwehr des Bundeslandes.
Echteinsätze, technisches Versagen der Technik (Fehlalarm) und Fehlverhalten der NSL sind inkl.

Fehlbedienung trägt der Kunde.

Mieten Sie eine Alarmanlage zum monatlichen Festbetrag und fühlen Sie sich damit rundum sicher.
Es ist an alles gedacht.

Fazit: Alarmanlage kaufen oder mieten?

Als Stadtritter würden wir von einem Selbsteinbau abraten. Dennoch würden wir als Notrufleistelle auch dabei mit einer Alarmanlagen Aufschaltung unterstützen.

Ob Sie eine VdS-Alarmanlage oder eine VDE oder DIN EN Zertifizierung brauchen, lässt sich nicht pauschal beantworten und sollte mit dem Facherrichter passend zur eigenen Situation geklärt werden.

Eine Alarmanlage bzw. die Handwerksleistungen lassen sich steuerlich geltend machen. Gewerbliche Alarmanlagen können abgeschrieben werden.

Für Systeme ab DIN EN 50131-1 Grad 2, siehe oben lassen sich, durch die KfW bis zu 1.600 Euro Zuschuss beantragen. Allerdings macht ein Steuervorteil oder eine KfW-Förderung aus einem guten System kein besseres System. Die Frage, ob der eventuelle Mehrpreises sich dann rechnet, ist auch mit dem Facherrichter und der eigenen Versicherung zu klären.

Mietmodelle eigenen sich insbesondere für diejenigen, die Sicherheit als Dienstleistung suchen und sich in Form eines Rundum-Sorglos-Paketes um nichts kümmern wollen. Über die Laufzeit der Miete sind diese oft auch die günstigere Variante, allerdings wird man i.d.R. nicht Eigentümer der Technik und kann so keine Förderungen oder haushaltsnahen Dienstleistungen steuerlich geltend machen.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu dem Artikel? Schreiben Sie uns:


    ALARMANLAGEN KALKULATOR

    Welche Art Objekt möchten Sie sichern?

    Privat

    Gewerbe

    Wie viele Räume hat das Objekt?

    bis 5

    bis 20

    mehr

    Wie viele Fenster müssen gesichert werden?

    1-5

    6-10

    mehr

    Wie viele Etagen müssen gesichert werden?

    1

    2

    3 oder mehr

    An welchen Themen haben Sie noch Interesse?

    Akutintervention

    Kameraüberwachung

    Türschließsystem

    Ihr passendes Angebot ist fertig!

    Wo dürfen wir die Details hinschicken? Bitte tragen Sie Ihre Daten ein:

    Vielen Dank für Ihre Anfrage

    Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

    Kostenfreier Rückrufservice

    Fordern Sie jetzt einen kostenfreien Rückruf an!
    Einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden.

    Indem Sie auf "Absenden" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

    Kostenfreies Angebot einholen

  • Bitte tragen Sie hier Ihre Daten ein:


    • Mit Absenden Ihrer Daten erteilen Sie uns die Erlaubnis, Sie bezüglich Ihrer Anfrage telefonisch zu kontaktieren.

    • Kostenfreies Angebot einholen
      Schließen