VdS-Leitstelle

VdS-Leitstelle

Was ist der VdS?

Die VdS Schadenverhütung wurde 1997 in Köln gegründet. Der VdS ist das größte Institut für Unternehmenssicherheit in ganz Europa und Teil des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Es befasst sich mit Themen wie Brandschutz, (Cyber-) Security, Datenschutz, Naturgefahren, (Risiko-) Management und Bildung. Der VdS überprüft unter anderem Personal, Produkte, Führungskräfte und Technik.

Wann ist eine Leitstelle eine VdS-Leitstelle?

Als eine VdS-Leitstelle darf eine Leitstelle sich nur bezeichnen, wenn sie das VdS-Zertifikat besitzt und alle dazugehörigen Prüfungen bestanden hat. Um dieses Zertifikat zu bekommen, reicht allein die VdS-Prüfung nicht aus. Zugangsvoraussetzung für diese ist die ISO 9001. Die ISO 9001 ist ebenfalls eine Zertifizierung, die erreicht werden kann durch ein erfolgreiches Qualitätsmanagement. Dazu zählen folgende Bereiche: Kontext der Organisation, Planung, Führung, Unterstützung und Betrieb.

Zusammengefasst muss eine Leitstelle sich einem starken Geschäftsprozess unterziehen und alle Standards zur Kundenzufriedenheit in allen Bereichen der Firma erfüllen. Das bedeutet, dass es durch eben jene Durchstrukturierung inner- und außerhalb des Unternehmens keine Unklarheiten gibt.

Mehr dazu finden Sie unter: https://www.dekra.de/media/iso-9001-zertifizierung-checkliste-de-dekra-de.pdf

Was ist das VdS-Zertifikat?

Das VdS-Zertifikat setzt nach der ISO 9001 an. Man kann das Zertifikat auch als ,,doppeltes Gütesiegel“ bezeichnen. Der VdS definiert alle zusätzlichen Gegebenheiten, die die ISO 9001 nicht behandelt. Die VdS-Zertifizierung wird jedes Jahr überprüft und erneuert. Kann eine Leitstelle den Standard nicht einhalten oder hält ihn nicht ein, wird die Zertifizierung aufgehoben.

Warum ist eine VdS-Zertifizierung wichtig?

Die VdS-Zertifizierung lässt sich mit dem TÜV-Siegel gleichsetzen. Natürlich kann ein Auto ohne TÜV fahren. Sicherstellen, dass das Auto funktionstüchtig ist, andere nicht gefährdet und straßenverkehrstauglich ist, kann nur der TÜV. Genauso funktioniert eine Leitstelle auch ohne VdS-Zertifizierung. In Deutschland gibt es zurzeit keine VdS-Pflicht. Eine VdS-Leitstelle ist ein ganz anderes Level an Sicherheit, als wenn irgendjemand die Anrufe entgegennimmt, der irgendwie reinkommt.

Was regelt der VdS?

Es werden Technik, Übertragungsweg, die Leitstelle selbst und das Personal überprüft. Dazu zählen Fragen wie: Welche Empfangstechnologie/Software wird verwendet? Was ist redundant vorhanden (Technik, Fachleute, Leitungswege)? Wenn etwas ausfällt, ist die Fachkraft/Technik doppelt da?

Auch der Datenschutz muss in jedem Prozess sauber ausgeführt und eingehalten werden. Die VdS-Leitstelle muss sicherstellen, dass nichts gestohlen werden kann. Außerdem müssen Zugangsbeschränkungen geregelt sein, um einen Überfall zu vermeiden.

Wer darf in einer VdS-Leitstelle arbeiten?

Jede VdS-Leitstelle benötigt Notruf- und Serviceleitstellen-Fachkräfte. Bevor man eine NSL-Fachkraft werden kann, müssen 1000 Arbeitsstunden in einer Leitstelle oder eine Berufsausbildung im Bereich Sicherheit abgeschlossen worden sein. Zusätzlich dazu müssen zwei bis drei Wochen Zusatzausbildung durchgeführt werden. Erst dann kann eine Abschlussprüfung stattfinden. Wird diese bestanden, kann man sich eine zertifizierte NSL-Fachkraft nennen.

Durch diese umfassende Ausbildung bekommen NSL-Fachkräfte das Wissen, was in einem Alarmfall passiert. Gelernt wird ein sauberes Händeln von Notfallsituationen, sowohl organisatorisch, technisch und emotional. Sprich, wie verhält man sich gegenüber dem panischen Kunden z.B. bei einem Überfall? Wie funktionieren Übertragungswege? Was muss man wie tun?

Zusammengefasst ist VdS ein Qualitätssiegel. Dieses sorgt dafür, dass die Leitstelle das letzte ist, was vom Netz geht. Der VdS setzt einen hohen Überwachungsstandard, um Sicherheit zu gewährleisten. Er stellt sicher, dass alle Menschen, die sich auf Stadtritter verlassen, den höchstmöglichen technischen und personellen Standard erhalten.

ALARMANLAGEN KALKULATOR

Welche Art Objekt möchten Sie sichern?

Privat

Privat

Gewerbe

Gewerbe

Wie viele Räume hat das Objekt?

bis 5

bis 5

bis 20

bis 20

mehr als 20

mehr

Wie viele Fenster müssen gesichert werden?

1 bis 5

1-5

6 bis 10

6-10

mehr als 10

mehr

Wie viele Etagen müssen gesichert werden?

1

1

2

2

3 oder mehr

3 oder mehr

An welchen Themen haben Sie noch Interesse?

Akutintervention

Akutintervention

Kameraüberwachung

Kameraüberwachung

Türschließsystem

Türschließsystem

Ihr passendes Angebot ist fertig!

Wo dürfen wir die Details hinschicken? Bitte tragen Sie Ihre Daten ein:

Vielen Dank für Ihre Anfrage

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Kostenfreier Rückrufservice

Fordern Sie jetzt einen kostenfreien Rückruf an!
Einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden.

Indem Sie auf "Absenden" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Kostenfreies Angebot einholen

  • Bitte tragen Sie hier Ihre Daten ein:


    • Mit Absenden Ihrer Daten erteilen Sie uns die Erlaubnis, Sie bezüglich Ihrer Anfrage telefonisch zu kontaktieren.

    • Kostenfreies Angebot einholen
      Schließen